Der Hamburger Jugendserver

Internationale Jugendbegegnung und Zirkuscamp im Juli 2010 des Werkstatt- und Freizeittreffs Luur-up

An der internationalen Begegnung haben Jugendliche aus Lurup und eine Jugenddelegation aus Tansania, Ostafrika, teilgenommen.

Die erste Zeit waren die afrikanischen Gäste im Jugend- und Freizeittreff Luur-up, wo sie sich viel mit uns Luruper Jugendlichen getroffen haben und sich unterhalten konnten. Dort haben sowohl wir deutschen Jugendlichen als auch die afrikanischen viel von ihrem jeweiligen Leben berichten und voneinander lernen können.

Zusätzlich kamen noch kleinere Ausflüge hinzu, wo die Afrikaner mehr von Lurup erfahren haben und es ihnen gezeigt wurde wie unser Stadtteil aussieht. Außerdem wurden noch Ausflüge in das Kindermuseum im Osdorfer Born und eine Führung durch Hamburg mit ihnen gemacht, damit sie möglichst viel von Hamburg sehen und auch viel für sich selbst mitnehmen können, was sie daheim dann auch berichten können.

In der anschließenden Woche waren wir zusammen mit Kindern und Jugendlichen an der Elbe, im Elbe-Camp, wo wir mit Zirkusartisten zusammen arbeiten konnten. Uns wurden viele Kunststücke beigebracht, die abschließend von den deutschen Kindern und Jugendlichen in einer Aufführung der Öffentlichkeit gezeigt wurden. Zusätzlich zu den Zirkusaktivitäten gab es dort noch andere Ausflüge an der Elbe, gemeinschaftliche Spiele und geselliges Beisammensein, wodurch der Kontakt zwischen uns und den Tansaniern nochmals intensiviert und verbessert wurde.

In der letzten Woche waren die afrikanischen Jugendlichen zu Gast bei Gastfamilien.

Abschließend lässt sich dazu nur noch sagen, dass die ganze Begegnung für alle ein großer Erfolg war. Es wurde viel gelernt von dem jeweils anderen Leben, viele Unterhaltungen geführt und alle hatten zusammen viel Spaß und Freude.

Projektbericht von Kirsten
top