Der Hamburger Jugendserver

Jugendaustausch Hamburg – Yalova (Türkei) im Juni 2012

mit der MOTTE e.V.

Bevor der ganze Austausch überhaupt losging, musste man erst einmal die Gruppe kennenlernen, mit der man verreist. Was für Menschen sind das? Mag ich die? Halte ich das eine Zeit lang mit denen aus?

Mit dem Geld, was wir beantragt haben, konnten wir zum Beispiel ein Picknick machen und mal einen ganzen Tag miteinander verbringen, um die Antwort auf all die Fragen zu finden und dann mit etwas weniger Aufregung auf den Austausch zu fahren.

Wir haben gegrillt und dabei fast einen kleineren Brand ausgelöst, gegessen und gelacht und gerätselt, was wohl auf uns zukommt. Aber jetzt wenigstens mit der Gewissheit, dass die Leute, auf die wir angewiesen sein werden, eine ziemlich bunte Mischung an Menschen ist, mit denen es garantiert lustig wird.

Diese Vorstellung hat sich für mich bewahrheitet und es war eine wunderbare aber auch anstrengende Erfahrung für mich, die ich mit keiner anderen Gruppe hätte machen wollen.

Ein Projektbericht von Hannah
top