Der Hamburger Jugendserver

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

BFD-Sonderprogramm für Freiwillige ab 18 Jahren, die bei der Betreuung von Flüchtlingen tätig werden möchten. Auch Flüchtlinge können an diesem BFD als Freiwillige teilnehmen.

Der "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug" ist ein Sonderprogramm, das 10.000 Einsatzplätze im Zusammenhang mit der Flüchtlingsbetreuung einrichtet, zusätzlich zu den bereits bestehenden BFD-Plätzen. Das Programm startet bereits am 1. Dezember 2015 und ist zunächst bis Dezember 2018 vorgesehen.

Zu den Aufgabenbereichen zählen beispielsweise Sportangebote in Flüchtlingsunterkünften, die Begleitung bei Behördengängen, Dolmetscherdienste, Personenbeförderungsfahrten und vieles mehr. Auch organisatorische und koordinierende Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen, zum Beispiel bei der Sortierung und Weitergabe von Sachspenden und/oder der Lebensmittelverteilung sind möglich.

Für diesen Freiwilligendienst musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Auch Flüchtlinge und Asylbegehrende, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist, können in anerkannten Einsatzstellen einen Bundesfreiwilligendienst machen. Für Flüchtlinge kann ein bis zu vierwöchiger Sprachkurs angeboten werden, der möglichst vor Einsatzbeginn durchgeführt werden sollte.

In unserer Rubrik "BFD mit Flüchtlingsbezug" findest du Infos zur Einsatzstellensuche >>


www.bundesfreiwilligendienst.de
top