Der Hamburger Jugendserver

Benefizkonzert in der Pony-Bar

Am 28. März 2008 fanden sich Bands wie "Pete Rose & The Blind Judges", "Feinkost", "The Phamtree", "Le Fly" und "DJ Svolanski" in der Pony-Bar um 21 Uhr ein, um zusammen eine Benefizveranstaltung mit Musik zu erfüllen.

Sinn und Zweck des Konzerts ist die Unterstützung des Kampfes gegen Kinderarbeit in der Baumwollindustrie in Indien.

Dieses Konzert wurde komplett ehrenamtlich auf die Beine gestellt und dient mitunter als Beweis für das erfolgreiche bürgerschaftliche Engangement unserer Jugend in Hamburg. In diesem Fall arbeiteten ca. 40 Ehrenamtliche im Alter von 14 bis 25 Jahren an der Planung und Umsetzung des Events. Lediglich geringe Reisekosten für die An- und Abreise der Bands waren von nöten.

Die Moderation während des Konzerts übernahmen Mitglieder der Jugendgruppe. Während des Konzerts besetzten Mitglieder der Jugendgruppe in mehreren Schichten einen Informationsstand im Bar-Bereich, bei dem auch Spenden gesammelt wurden. Zusätzlich liefen weitere Mitglieder immer wieder herum, boten auf kleinen Tabletts indische Snacks an und baten dabei für eine Spende für das Projekt. Während des Konzerts waren zeitweise ungefähr 170 Personen in und vor der Pony Bar.

Es gab (von der Verspätung einmal abgesehen) keine Zwischenfälle und bisher wurde das Konzert von allen Beteiligten und allen Seiten als schön und erfolgreich gewertet. Insgesamt kam eine Spende von ca. 160 € für das Projekt in Indien zusammen.

Projektbericht von Roland Szypula
top