Der Hamburger Jugendserver

Das Gespenst von Canterville

Angefangen hat alles im Herbst 2007, als ich mir in den Kopf setzte ein Theaterstück zu inszenieren. Nach langem Überlegen entschied ich mich für das Oscar Wilde Stück “Das Gespenst von Canterville”.

Ich sprach Freunde und Bekannte an, von denen ich mir vorstellen konnte, dass sie gut auf die entsprechenden Rollen passen würden und bestellte die Textbücher. Allerdings wurde schnell klar, dass auch, wenn jeder einen finanziellen Teil dazu gibt, wir niemals den Standard erreichen konnten, den wir wollten.

Aber darüber machten wir uns erstmal keine Gedanken und fingen mit den Proben an, was bei 13 Leuten nicht immer ohne Probleme verlief. Wir bekamen das Angebot beim“Jugendtheater-Festival” des Lichtwark Ausschusses im Haus im Park unser Stück aufführen zu dürfen.

Davon waren wir alle natürlich begeistert, doch nun brauchten wir dringend Kostüme und Requisiten für das Bühnenbild. Ich erfuhr über mehrere Ecken von dem Jugendkulturrat in Bergedorf und wand mich mit der Bitte uns finanziell zu unterstützen an ihn.

Als diese Bitte genehmigt wurde, ging es erst richtig los.
Jetzt musste alles sehr schnell gehen. Kostüme musste ich teils selbst schneidern und Requisiten, die nach Schloss aussehen, mussten her. Vieles fanden wir auch auf den Dachböden und in den Kellern der Darsteller.

Endlich war alles soweit und der Tag der Aufführung (17.6.08) war gekommen. Nachdem wir erstmals den ganzen Tag im `Haus im Park` geprobt hatten, folgte abends unsere Aufführung vor circa 250 Besuchern. Obwohl die Darsteller vorher sehr aufgeregt waren, konnte man während des Stücks ihre Begeisterung und die Hingabe für ihre Rolle beobachten.

Was dem Theaterstück das Tüpfelchen verlieh, war die von einem Mitschüler extra für das Stück komponierte Musik. Eine Woche später wurde uns bei der Preisverleihung des Lichtwark Ausschusses der erste Preis mit Auszeichnung verliehen und so können wir jetzt stolz auf eine gelungene Aufführung zurückblicken.

Projektbericht von Sophie Klötzner
top