Der Hamburger Jugendserver

„Markt der Möglichkeiten“

Ein südafrikanischer Abend mit „Versteigerung der Fähigkeiten“, Essen, Vorträgen und Live-Musik zugunsten von Kindern (Aidswaisen) in Südafrika im Haus Drei.

Bei der „Versteigerung der Fähigkeiten“ bieten Menschen ihr Können an, z.B. Klavier- und Sprachunterricht oder Babysitten. Diese Leistungen können von Besuchern ersteigert werden. Der Erlös kommt der Organisation „ECAO e.V.“ zugute.

Projektbericht von Linnea, Idee und Organisation

Insgesamt lässt sich über den Abend, am Samstag, 01.09.2007, sagen, dass es eine gelungene Veranstaltung war. Wir durften ca. 70 Besucher zählen, sowie über 20 verschiedene Angebote, die hier freiwillig vorgestellt wurden.
Insgesamt belaufen sich die Spenden an ECAO e.V. durch die Fähigkeitsversteigerung auf 310 Euro. Dazu sind noch 87 Euro durch private Spenden gekommen. Doch was mir persönlich jetzt auch im Nachhinein besondere Freude bereitet hat, war das positive Feedback der Gäste. Einige fanden nicht nur die Idee gut, sondern wurden zu weiteren Aktionen inspiriert.

Fast alle Fähigkeiten (bis auf ca. 5 Stück) wurden versteigert. Es bildeten sich auch Gemeinschaften, die gemeinsam etwas ersteigerten. So kamen noch einmal mehr Leute, die sich vorher nicht kannten zusammen und entwickelten eine ganz eigene Dynamik. Womit das Ziel der Netzwerkbildung durchaus erreicht wurde.
Auch die weiteren Veranstaltungspunkte wurden gut vom Publikum aufgenommen. Das Buffet war auch ganz gut berechnet worden, so dass am Ende fast alles aufgegessen war.

Ich war insgesamt sehr überrascht, dass keine größeren Probleme aufgetreten sind, die Umplanungen benötigten und dass schnell ein sehr warmes, unkompliziertes Klima entstanden ist. Die Vereinbarung zwischen „Käufer“ und „Anbieter“ hätte noch besser organisiert gewesen sein können. Es staute sich teilweise auf und zwischendurch war die Übersicht nur sehr schwer zu behalten. Aber die genannte entspannte Atmosphäre trug dazu bei, dass dies kaum ein Problem war. Die Veranstaltung war gegen ca. 23.00 Uhr zu Ende.

top