Der Hamburger Jugendserver

Magersucht

Magersucht - auch Anorexie genannt - ist eine Essstörung. Es handelt sich um eine ernstzunehmende Erkrankung, die die Betroffenen total vereinnahmt. Ähnlich wie ein Junkie, der ständig damit beschäftigt ist, an seine nächste Dosis zu kommen, kreisen die Gedanken der Magersüchtigen zunehmend ums Kalorienzählen, um Essens- und Gewichtskontrolle. Dabei werden sie von der fixen Idee beherrscht, zu dick zu sein. Der eigene Körper wird als Feind angesehen, den es zu beherrschen gilt. Die Folge ist ein absoluter Schlankheitswahn, verbunden mit der panischen Angst vor Gewichtszunahme.
Auch extreme sportliche Betätigung soll dabei helfen, die ideale Figur zu erreichen. Magersüchtige haben nicht das Gefühl krank zu sein. Sie können bis zu lebensbedrohlichem Untergewicht abhungern. Im schlimmsten Fall endet die Krankheit tödlich.

Mehr Informationen über Magersucht und andere Essstörungen sowie Adressen von Beratungsstellen und Kliniken findest du in unserer Rubrik
>>> Essstörungen.

top