Der Hamburger Jugendserver

Sexting - deine Pics im Web

Nein sagen ist ok!

 

Wenn dich jemand auffordert, ein sexy Bild zu verschicken und du fühlst dich unsicher oder sogar  schlecht dabei, dann lass dich nicht dazu drängen. Steh zu deinen Gedanken und Gefühlen und lehne den Wunsch ab. Das ist ok.

Klicksafe klärt über sogenanntes Sexting, d.h. über die Verbreitung von Pornografie über Chats, Messenger und soziale Netzwerke auf.

Egal was man versucht, man kann ein sexy Pic nicht völlig safe verschicken. Dafür gibt es im digitalen Raum zu viele Möglichkeiten ein Bild zu kopieren, zu screenshoten oder zu speichern. Und denk dran: das Netz vergisst nichts!


Hier hat Klicksafe zusammengefasst wie du reagieren solltest und an wen du dich wenden kannst, wenn es schief geht:  www.klicksafe.de/themen/problematische-inhalte/sexting/was-tun-wenns-schief-geht-handlungsempfehlungen/

Auch die Verbreitung von Darstellungen sexualisierter Gewalt an Kindern über Chats, Messenger und soziale Netzwerke steigt. Wer entsprechende Darstellungen weiterleitet, macht sich strafbar. Denn jedes geteilte Bild oder Video dokumentiert einen realen sexuellen Kindesmissbrauch. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche, die sich leichtfertig an einer Verbreitung beteiligen.

Darüber klärt dieses Video der Polizei auf:

 

Was tun, wenn du solche Videos oder Bilder  erhältst?:
  • Videos/Bilder nicht weiterschicken.
  • Dem Netzwerkbetreiber oder der Polizei melden. 
  • Aus Chatgruppen austreten, in denen solche Inhalte verbreitet werden

 

Weitere Infos darüber siehe auch auf der Kampagnenseite der Polizei:

www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/sexualdelikte/kinderpornografie/die-kampagne/

top