Der Hamburger Jugendserver

Versicherungen

Keine Adresse gespeichert



Kurzdarstellung

Nur wenige Versicherungen sind wirklich zwingend notwendig. Man sollte aber eine private Haftpflicht-Versicherung haben. Diese zahlt in der Regel Schäden, die du nicht vorsätzlich verursacht hast. Wenn du zum Beispiel in der Wohnung bist und es zu einem Wasserschaden durch die Waschmaschine kommt, übernimmt die Haftpflicht-Versicherung normalerweise die Reparaturkosten für die Schäden in deiner und in der Wohnung unter dir. Ohne Versicherung kann die Schadensbehebung für dich als Mieterin bzw. Mieter richtig teuer werden. Manche Vermieter machen den Abschluss einer privaten Haftpflicht-Versicherung daher zu einer Bedingung für das Mietverhältnis.

Auch eine Hausrat-Versicherung kann sinnvoll sein. Sie zahlt dir Ersatz für Verluste z.B. bei Diebstahl und Einbruch.

Um einen Überblick über die Leistungen der vielen Versicherungsunternehmen zu bekommen und die kostengünstigste Versicherung ausfindig zu machen, kannst du dich an einen Versicherungsmakler oder an die Verbraucherzentrale wenden. Dort findest du Leistungsvergleiche und kannst dich auch beraten lassen.

www.vzhh.de

www.verbraucherzentrale.de

top