Der Hamburger Jugendserver

Theaterbesuch Kampnagel

Projektbericht von Sevgi

5 Mädchen (geplant waren 8 Teilnehmerinnen, leider wurden 3 Mädchen kurzfristig krank) – Mitglieder der Mädchengruppe des Werkstatt- und Freizeittreffs Luur-up – besuchten am 7. November 2008 das Tanztheater „Hell on Earth“ auf Kampnagel.

Das Stück handelte von Jugendlichen in der Pubertät. Es wurde dargestellt, wie das Leben von Jugendlichen in der heutigen Zeit aussieht. Die Erlebnisse und Vorstellungen der einzelnen Jugendlichen wurden durch Tanz und Gesang wiedergegeben. Besonders wurden die Probleme von Jugendlichen mit Migrationshintergrund dargestellt.

Wie fandet ihr das Stück „Hell on Earth“?

Jasmin: Ich habe den Sinn des Stückes nicht verstanden. Ich habe mir die Tänze anders vorgestellt. Allerdings hat mir der Gesang sehr gut gefallen!

Yvonne: Ich fand sehr gut, dass die Jugendlichen viel über sich und ihre Erfahrungen erzählt haben. Sie haben mir und dem Publikum damit klar gemacht, dass es wichtig ist, für sich und seine Zukunft zu kämpfen; egal welcher Kultur man angehört oder welche Vorgeschichte man mit sich bringt. Es ist wichtig, dass man sich und sein Leben schützt. Ich interessiere mich sehr für Tanz und verschiedene Tanzstile, deshalb haben mir die Tanzeinlagen am besten gefallen.

Valena: Mir hat das Stück gut gefallen, besonders die Gesangeinlagen. Der Sinn des Stückes war ein bisschen schwer zu verstehen.

Sevgi: Am besten fand ich an dem Stück den Gesang. Besonders hat mir gefallen, dass in verschiedenen Sprachen gesungen wurde. Das war einfach schön anzuhören! Leider wurden meine Erwartungen an das Stück nicht erfüllt. Ich hätte mir eine zusammenhängende Geschichte und mehr
Tanzeinlagen gewünscht.
top