Der Hamburger Jugendserver

16. März 1919

Zum ersten Mal wählen Frauen die Hamburgische Bürgerschaft.

 


Am 16. März 1919 war es dann auch für die Frauen in Hamburg soweit: Die Hamburgische Bürgerschaft wurde neu gewählt und zum ersten Mal durften auch Frauen an die Wahlurne treten und sich ins Landesparlament wählen lassen.

17 Frauen zogen in die Bürgerschaft ein. Das klingt wenig, für die damalige Zeit war dies aber ein großer Schritt in Richtung Gleichberechtigung.



 



Es ist Tradition, dass das älteste Parlamentsmitglied (die Alterspräsidentin oder der Alterspräsident) die erste Sitzung des neu gewählten Parlamentes eröffnet. Am 24. März 1919 war dies die Frauenrechtlerin Helene Lange. Sie war somit die erste Frau, die in Deutschland ein Parlament eröffnete. 

Hier findest du Porträts dieser außergewöhnlichen Frau:
www.bpb.de/gesellschaft ... > Helene Lange
www.ndr.de/kultur... > Helene Lange
 



Zwar hat sich die Zahl der weiblichen Abgeordneten erhöht, doch auch heute, in der aktuellen Legislaturperiode, ist die Sitzverteilung noch immer nicht ausgeglichen.

 



Weitere Infos zum Frauenwahlrecht in Hamburg:

hamburg-18-19.de

www.ndr.de > 1919 Hamburgs erste demokratische Bürgerschaftswahl

top