Der Hamburger Jugendserver

Krankheit

trauriges Kind © Peter Atkins / Fotolia.comEine schwere Erkrankung stellt das Leben der ganzen Familie auf den Kopf. Die/der Erkrankte benötigt eine intensive Behandlung und viel Aufmerksamkeit. Doch auch die Angehörigen und Freunde brauchen Rat und Zuspruch. Beratungsstellen, Projekte und Online-Initiativen bieten Information und Unterstützung an, damit niemand alleine durch diese schwere Zeit gehen muss.

Krebs

HIV / sexuell übertragbare Krankheiten
 


 

KREBS

Krebs ist ein Sammelbegriff für bösartige Neubildungen von Körperzellen, die sich in jedem Gewebe oder Organ des Körpers entwickeln können - ein Tumor entsteht. Die Diagnose erfordert zumeist eine sofortige Behandlung, bei Kindern und Jugendlichen in der Regel in einem Zentrum für Kinderonkologie. Das bedeutet für das kranke Kind und den betreuenden Elternteil eine Trennung von zu Hause und eine Unterbrechung der Kontakte auch mit dem Freundeskreis und der Schule. Auch die Geschwister sind Leidtragende, da sie von heute auf morgen mehr auf sich alleine gestellt sind.

onko-kids.de
Internet-Projekt für krebskranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien

Beratungsstelle Stiftung Phönikks
Psychoonkologische Beratung für krebskranke Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, junge Eltern und ihre Angehörigen. Vielfältige Beratungs- und Stabilisierungsangebote.

Krebsinformationsdienst
Angebot des Deutschen Krebsforschungszentrums - unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 420 30 40 werden täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr deine Fragen beantwortet.

 



Aids-Schleife © Ricardo Verde CostaHIV / SEXUELL ÜBERTRAGBARE KRANKHEITEN

HIV bezeichnet einen Virus, der die körpereigenen Abwehrkräfte schädigt. Unbehandelt kann dadurch ein eigentlich harmloser Infekt, z. B. ein leichter Schnupfen, zu einer schweren, lebensbedrohlichen Erkrankung führen. Dann spricht man von AIDS. Eine HIV-Infektion ist nicht heilbar, aber mit Medikamenten kann AIDS verhindert bzw. sehr weit hinausgezögert werden. Die Betroffenen können ein nahezu normales Leben führen. Wichtig ist, dass eine HIV-Infektion durch einen HIV-Test rechtzeitig erkannt wird.

Eine der Gefahren, sich mit dem HI-Virus anzustecken, ist ungeschützter Sex mit einer infizierten Person. Auf diese Weise kannst du dich auch mit anderen sogenannten sexuell übertragbaren Krankheiten (STI) wie Tripper, Filzläuse, Herpes, Chlamydien, Hepatitis oder Feigwarzen, infizieren. 

Weiter unten findest Du Adressen und Links zu Anlaufstellen und Online-Portalen, wo du dich zu HIV, AIDS und anderen STI informieren, beraten sowie (zum Teil kostenlos und anonym) testen lassen kannst.

 

Adressen 5
top