Der Hamburger Jugendserver

Flüchtlingshilfe

Du möchtest dich in Hamburg ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren? Die hier aufgelisteten, zentralen Portale bieten viele Informationen zu Initiativen, Einsatzmöglichkeiten, Hintergrundwissen und Materialien.

Es lohnt sich auch ein Blick in unsere Rubrik > Aktuelles, wo weitere Beiträge und Veranstaltungen zum Thema Flüchtlingshilfe zu finden sind.

 

Downloads
Beiträge
Adressen 1
  • Hamburger Ombudsstelle in der Flüchtlingsarbeit

    Große Reichenstraße 14
    20457 Hamburg

    Tel. 040/428 63 4163
    ombudsstelle@omb.hamburg.de
    www.hamburg.de/ombudsstelle-fluechtlinge

    Kurzdarstellung

    Die Ombudsstelle ist eine unabhängige Beschwerdestelle. Alle, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind, können sich an sie wenden. Dazu gehören Geflüchtete, ehrenamtlich Aktive, Bürgerinnen und Bürger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unterkünften.

    Die Ombudsstelle hat die Aufgabe, als neutrale Schlichtungsstelle und ohne Weisung von Behörden Hinweise und Beschwerden zur Unterbringung und Integration von Flüchtlingen entgegen zu nehmen und Lösungen zu finden sowie zur Konfliktvermeidung im Vorfeld beizutragen.

    Das Verfahren vor der Ombudsstelle ist kostenlos, stets vertraulich und wird mit absoluter Diskretion behandelt.

     

    Telefonische Sprechzeiten
    Tel: (040) 428 63 4163
    Mo.: 14.00 – 16.00 Uhr
    Mi.: 9.00 – 11.00 Uhr

    Öffnungszeiten
    Di.: 9.30 – 11.30 Uhr
    Do.: 16.00 – 18.00 Uhr
    Weitere Termine nach Vereinbarung.

    Achtung!
    Die Öffnungszeiten ändern sich ab 1. September 2019:
    Dienstag: 09.30-11.30 Uhr und 14.00 -16.00 Uhr
    Der Donnerstagnachmittag entfällt.
    Vom 14. bis 18. Oktober 2019 hat die Ombudsstelle geschlossen.

    Bitten teilen Sie uns vorab mit, wenn Sie einen Dolmetscher benötigen.

    Karte einblenden
top