Der Hamburger Jugendserver

Deutsch-Französischer Freiwilligendienst

Der deutsch-französische Freiwilligendienst ist ein eher kleines Programm, dass seit 2006 durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) koordiniert wird. Wichtiges Merkmal des Freiwilligendienstes ist Gegenseitigkeit. Es werden sogenannte "Tandems" gebildet, das heißt ein deutscher und ein französischer Verein entsenden und empfangen gleichzeitig einen Freiwilligen.

  • Teilnehmen können junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren.
  • Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Kultur, Umwelt, Soziales oder Sport.
  • In der Regel dauert der Freiwilligendienst 12 Monate.
  • Vor Beginn des Dienstes nehmen die Freiwilligen an einem 2-wöchigen Seminarzyklus teil, in dem sie mit ihren zukünftigen Aufgaben und der französischen Kultur vertraut gemacht werdet.
  • Wochenarbeitszeit von 35 Stunden, 2 Urlaubstage im Monat.
  • pädagogische binationale Betreuung in Form von Seminaren.
  • Es gibt ein monatliches Taschengeld sowie Geld für Unterkunft und Verpflegung.
  • Es besteht zudem die Möglichkeit, ein Sprachkursstipendium für einen Intensivsprachkurs von 4-6 Wochen über das DFJW zu beantragen.


Wie man sich bewerben kann, erfahrt ihr unter www.volontariat.ofaj.org > Freiwilliger werden. In der Datenbank des DFJW könnt ihr nach anerkannten Trägern des deutsch-französischen Freiwilligendienstes suchen.

 

Links
top