Der Hamburger Jugendserver

Praktikum im Ausland

Ein Praktikum im Ausland ist in der Regel berufsbezogen und wird meistens im Rahmen eines Studiums oder einer Ausbildung angeboten. Es sind bereits gute Fremdsprachenkenntnisse erforderlich.

Wenn du gerade erst die Schule beendet hast, ist ein Freiwilligendienst, Au-Pair oder Work & Travel sinnvoller als ein Praktikum. Wenn du noch nicht weißt, wohin es beruflich gehen soll und du noch keine Vorkenntnisse mitbringst, ist es schwer, einen anspruchsvollen Praktikumsplatz zu finden, bei dem du nicht nur am Kopierer stehst. Die private Vermittlung von Praktikumsplätzen ist in der Regel mit einer Gebühr verbunden. Informiere dich gut über die verschiedenen Anbieter und Angebote.

Eine sehr informative Seite, um sich über alle möglichen Auslandsaufenthalte für junge Menschen schlau zu machen, ist www.rausvonzuhaus.de. Deren Broschüre "Wege ins Auslandspraktikum" kannst Du dir hier kostenfrei downloaden. (Die Broschüre gibt es auch zum Mitnehmen in unserem Infoladen.)

Gute Adressen, wenn du dich für ein Praktikum im Rahmen deines Studiums interessierts, sind die Studentenorganisationen www.aiesec.de und www.iaeste.de

Unsere Rubrik > Stipendium gibt Hinweise, wie du eine finanzielle Bezuschussung für einen Auslandsaufenthalt finden kannst.

 

Links
Adressen 15
  • AIESEC Lokalkomitee Hamburg

    Von Melle-Park 5
    20146 Hamburg

    Tel. 040/44 80 99 76, FAX 040/410 59 96
    hamburg@aiesec.de
    www.aiesec.de

    Kurzdarstellung

    AIESEC ist die größte internationale Studentenorganisation und AIESEC Hamburg eines der drei größten Lokalkomitees (LC) in Deutschland. Student/innen aller Studienrichtungen engagieren sich gemeinsam, den kulturellen Austausch von jungen Student/innen zu fördern und zugleich Führungskräfte auszubilden, die später einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. AIESEC Hamburg betreut Praktikanten aus aller Welt, ermöglicht Hamburger AIESECern ein Praktikum im Ausland und organisiert große Projekte, sowie Seminare und Workshops zu Themen, die von gesellschaftlicher und/oder wirtschaftlicher Relevanz sind. Unterstützend arbeitet AIESEC mit Hamburgs größten Unternehmen zusammen. AIESEC Hamburg ist eines der drei größten Lokalkomitees in Deutschland.

    Karte einblenden
  • Amerikazentrum Hamburg e.V.

    Am Sandtorkai 48
    20457 Hamburg

    Tel. 040 / 70 38 36 88, FAX 040 / 43 21 87 80
    info@amerikazentrum.de
    www.amerikazentrum.de

    Kurzdarstellung

    Beratung über Schul- und Universitätsaufenthalte Infos zu Praktika, Sprachkursen und Sommerjobs Deutsch-amerikanischer Bildungs- und Kulturaustausch: Kenntnisse über die USA - besonders in den Bereichen Wirtschaft, neue Technologien, Medien, Politik und Ausbildung Das Amerikazentrum bietet der Öffentlichkeit zu all diesen Themen kompetent Auskunft. Kernstück ist die Bibliothek mit 9.000 Büchern, Off- und Online-Datenbanken. Die Video Library umfasst 2.000 Dokumentarfilme. Das Amerikazentrum führt auch den TOEFL und TOEIC Test durch und bietet monatliche Vorträge zum Studium in den USA an.

    Karte einblenden
  • ASA-Stipendienprogramm

    Lützowufer 6-9
    10785 Berlin

    Tel. 030 / 254 82 - 0, FAX 030 / 254 82 – 359
    info@asa-programm.de
    www.asa-programm.de

    Kurzdarstellung

    Das ASA-Programm richtet sich an junge Menschen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren, sich engagieren und etwas verändern wollen. Jedes Jahr vergibt das ASA-Programm rund 250 Stipendien an Studierende und Menschen mit Berufsabschluss zwischen 21 und 30 Jahren. Das ASA-Programm umfasst mehrere Seminare, einen dreimonatigen Praxisaufenthalt in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas und die Vorbereitung und Durchführung einer Aktion oder Kampagne in Europa.

    Karte einblenden
  • Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)

    Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
    65760 Eschborn

    Tel. 06196 / 79-3500, FAX 06196 / 79-3650
    cim@giz.de
    www.cimonline.de

    Kurzdarstellung

    CIM vermittelt u.a. Nachwuchskräfte in Länder Afrikas, Asiens, Lateinamerikas, Mittel- und Osteuropas. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung, eine 1-3-jährige Berufserfahrung, fundierte Fachkenntnisse, die deutsche oder eine andere EU-Staatsangehörigkeit sowie gute Kenntnisse der Verkehrssprache des Gastlandes. Wenn du dich für ein Stellenangebot in einem Nachwuchsprogramm interessierst, kannst du bei CIM deine Bewerbungsunterlagen einreichen.

    Karte einblenden
  • Deutsch-Russischer Austausch e.V.

    Badstraße 44
    13357 Berlin

    Tel. 030 / 446 68 00, FAX 030 / 44 66 88-10
    info@austausch.org
    www.austausch.org

    Kurzdarstellung

    Der DRA e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem unterstützt er gemeinsam mit seiner Partnerorganisation Nemecko-Russkij Obmen St. Petersburg sowie zahlreichen Partnern in Russland, Belarus, der Ukraine und Deutschland Bürgerinitiativen, Menschenrechtsorganisationen und nichtstaatliche soziale Einrichtungen. Mit seinen Projekten möchte der DRA eine lebendige Zivilgesellschaft fördern. Wir sind überzeugt, dass eine breite Teilhabe der Bevölkerung an politischen Entscheidungen sowie die Achtung der Menschen- und Bürgerrechte wichtige Fundamente für demokratische Staatswesen sind. Neben zahlreichen anderen Projekten bietet der DRA e.V. folgende Möglichkeiten speziell für junge Menschen: • Austauschprogramm für Schüler aus Deutschland und Russland mit Schulbesuch oder Praktikum • Europäische Freiwilligenagentur Berlin: Seit 1994 vermittelt der DRA innerhalb von Stipendienprogrammen Freiwilligendienste in russische, ukrainische, belarussische bzw. deutsche NGOs. • Freie Vermittlung von Praktika und Freiwilligendiensten

    Karte einblenden
  • Deutsch-Südafrikanisches Jugendwerk e. V. (DSJW)

    Königswinterer Straße 619
    53227 Bonn

    Tel. 0228/433 34 00, FAX 0228/433 35 25
    info@dsjw.de
    www.dsjw.de

    Kurzdarstellung

    Der DSJW vermittelt Praktika, Freiwilligendienste, Schulaufenthalte, Studium und Sprachbildungsaufenthalte in Südafrika.

    Karte einblenden
  • GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH

    Friedrich-Ebert-Allee 40
    53113 Bonn

    Tel. 0228 / 44 60-0, FAX 0228 / 44 60-17 66
    info@giz.de
    www.giz.de

    Kurzdarstellung

    Im Januar 2011 haben sich der Deutsche Entwicklungsdienst (DED), die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und Inwent zur Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zusammengeschlossen. Die GIZ ist die größte Organisation für Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie ist an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) angeschlossen und fördert Projekte in 130 Ländern der Welt: in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Nachwuchsprogramm: Entwicklungsstipendiat Das Entwicklungsstipendium der GIZ ist ein Stipendienprogramm, das es Berufsanfängern sowie Fach- und Hochschulabsolventen ermöglicht, einen einjährigen Aufenthalt in einem Auslandsprojekt zu absolvieren und Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit zu sammeln. Formale Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium. Als Entwicklungsstipendiat erhältst du eine monatliche Aufwandsentschädigung von 340 € während der Vorbereitung im Inland und 770 € im Partnerland. Außerdem übernimmt die GIZ die Kosten für Unfall-, Haftpflicht-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie den Hin- und Rückflug. Mehr dazu unter http://www.giz.de/Entwicklungsdienst Praktikum Ein Praktikum bei der GIZ dauert 3 - 6 Monate. Voraussetzung ist, dass du Studentin/Student bist. Es ist in Auslandsprojekten, in Bonn und Eschborn möglich. Infos dazu unter GIZ/Jobs & Karriere/Stellenmarkt GIZ/Nachwuchsprogramme Austausch- und Stipendienprogramme Unter http://www3.giz.de/portal/ins_ausland/ kannst du dich über die weiteren Austausch- und stipendienprogramme der GIZ informieren. Kostenfreie telefonische Beratung: IBS – Informations- und Beratungsstelle Tel. 0228/44 60-1123 Mo-Do 9.30-12 Uhr, zusätzl. Di und Do 14-16 Uhr Die GIZ/IBS bringt jährlich eine Broschüre heraus: “Weiterbildung ohne Grenzen“ Die Broschüre liegt bei uns im Infoladen des JIZ aus und kann kostenfrei bei der IBS bestellt werden.

    Karte einblenden
  • IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) TU Hamburg-Harburg

    Schwarzenbergstraße 91
    21071 Hamburg

    Tel. 040 / 765 78 33, FAX 040 / 765 78 33
    iaeste@tu-harburg.de
    www.tu-harburg.de/iaeste

    Kurzdarstellung

    IAESTE ist die weltweit größte Praktikanten-Austauschorganisation für Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft. Öffnungszeiten: Mo 11.30-13 Uhr Deutsches Komitee der IAESTE in Bonn Tel.: 0228 / 882 231 www.iaeste.de

    Karte einblenden
  • Institut Français de Hambourg - Staatliches Französisches Kultur- und Spracheninstitut

    Heimhuder Straße 55
    20148 Hamburg

    Tel. 040 / 41 33 25-0, FAX 040 / 41 33 25-41

    www.institut-francais.fr

    Kurzdarstellung

    Hier kannst du in einer Vielzahl an Kursen Französisch lernen. Außerdem werden Sprachzertifikate für DELF, DALF und Prüfungen der Handelskammer angeboten. Lass’ dir das aktuelle Programmheft zuschicken. Es gibt ermäßigte Preise für SchülerInnen, Studierende, Azubis, Zivis und Arbeitslose. Diverse personenbezogene E-Mail-Adressen; schau auf der Internetseite nach, wer der Ansprechpartner für dein Anliegen ist oder benutzte das Formular auf der Kontakt-Seite.

    Karte einblenden
  • Istituto Italiano di Cultura - Italienisches Kulturinstitut

    Hansastraße 6
    20149 Hamburg

    Tel. 040 / 399 991 30, FAX 040 / 399 991 39
    iicamburgo@esteri.it
    www.iicamburgo.esteri.it

    Kurzdarstellung

    Das Italienische Kulturinstitut Hamburg, offizielles Organ des italienischen Staates, hat die Aufgabe, die italienische Sprache und Kultur in Deutschland durch kulturelle Veranstaltungen bekannt zu machen und zu verbreiten, um die Zirkulation von Ideen und den Austausch im Bereich der Künste und der Wissenschaften zu fördern.

    Das Italienische Kulturinstitut Hamburg bietet dem deutschen Publikum
    u. a. folgende Dienstleistungen an:

    • kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen, Filmvorführungen, Konzerte und Vorträge
    • italienische Sprach- und Kulturkurse
    • Prüfung zur Erlangung des Diploms der Kenntnisse der italienischen Sprache als Fremdsprache
    • Bibliothek
    • Informations- und Dokumentationsdienst für den Bereich der italienischen Kultur

    • Infos über Praktika, Sprachkurse, Stipendien, Jobs, Weiterbildung in Italien

    U1 bis Hallerstraße
    Bus 109 oder 115 bis Alsterchaussee

    Karte einblenden
  • Mobilitätsagentur Hamburg - Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e.V.

    Besenbinderhof 60
    20097 Hamburg

    Tel. 040 / 28 40 16-11, FAX 040 / 28 40 16-93
    office@hamburg.arbeitundleben.de
    www.mobilitaetsagentur-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Die Mobilitätsagentur ist ein Teil von Arbeit und Leben Hamburg e.V. und vermittelt Berufspraktika für Auszubildende, Berufstätige und Arbeitssuchende aus verschiedenen Branchen in zahlreiche Länder Europas.

    * Vermittlung stipendien-finanzierter Berufspraktika in Europa
    * Interkulturelle Vorbereitung
    * Organisation des Auslandsaufenthaltes (Unterkunft, soziokulturelles Programm und Betreuung vor Ort)
    * Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung, Fahrtkosten vor Ort und Sprachtraining

    Arbeit und Leben Hamburg bietet dir eine kostenlose, neutrale und trägerübergreifende, individuelle Beratung.

    Freiwilligendienst: weltwärts für Freiwillige mit abgeschlossener Berufsausbildung.

    Karte einblenden
  • Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (Na beim BIBB)

    Robert-Schuman-Platz 3
    53175 Bonn

    Tel. 0228 / 107-16 76
    na@bibb.de
    www.na-bibb.de

    Kurzdarstellung

    Bildungsagentur des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, die sowohl Stipendienprogramme betreut (z. B. Leonardo da Vinci) als auch über viele beruflich orientierte Auslandsaufenthalte und Finanzierungsmöglichkeiten im europäischen Raum informiert.

    Karte einblenden
  • The British Council

    Alexanderplatz 1 1
    10178 Berlin



    www.britishcouncil.de

    Kurzdarstellung

    Alle Infos zu Studium, Ausbildung, Praktika, Arbeiten und Sprachaufenthalt in Großbritannien. Auf der Internetseite findest du viele, ausführliche Infoblätter zum Herunterladen und weiterführende Links.

    Karte einblenden
  • Via e.V. - Verein für internationalen und interkulturellen Austausch

    Auf dem Meere 1-2
    21335 Lüneburg

    Tel. 04131 / 709 79 80, FAX 04131 / 709 798 50
    info@via-ev.org
    www.via-ev.org

    Kurzdarstellung

    Freiwilligendienste (weltwärts, EFD, IJFD) Praktika Familienaufenthalte, Au Pair-Vermittlung in die USA und Westeuropa Fortbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Informationsarbeit über andere Kulturen und Beteiligung an Projekten der Entwicklungszusammenarbeit VIA e.V. ist Mitglied bei eurodesk.

    Karte einblenden
  • Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) - Bundesagentur für Arbeit -

    Villemombler Straße 76
    53123 Bonn

    Tel. 0228 / 713 13 13
    zav@arbeitsagentur.de
    www.zav.de

    Kurzdarstellung

    Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit vermittelt weltweit Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte. Der Internationale Personalservice berät und informiert dazu an zwölf Standorten bundesweit über Beschäftigungs- und Bildungsmöglichkeiten, Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie soziale Sicherheit im Ausland. Er unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen, Überbrückungsmöglichkeiten oder Praktika im Ausland. Auch wer im Ausland ein (Aufbau-)Studium absolvieren möchte, erhält bei der ZAV Informationen zu internationalen Hochschulsystemen, Abschlüssen, Zulassungsvoraussetzungen und Finanzierungsmöglichkeiten. Dazu kooperiert die ZAV mit internationalen Netzwerkpartnern wie EURES und Euroguidance. In Zusammenarbeit mit dem DAAD, IAESTE, IJAB und eurodesk hat die ZAV auch die Broschüre “Wege ins Auslandspraktikum” herausgebracht. Sie liegt in den Berufsinformationszentren (BIZ) der Arbeitsämter und im JIZ aus oder kann unter www.rausvonzuhaus.de > Bestellungen ebenfalls kostenfrei heruntergeladen werden.

    Karte einblenden
top