Der Hamburger Jugendserver

Schulaufenthalt

Klassischer Schüleraustausch
gegenseitiger Besuch von Schülern verschiedener Länder, ca. 3-4 Wochen, häufig in Gruppen, von Partnerschulen oder Partnerstädten durchgeführt

Individueller Schulbesuch
Schulbesuch im Ausland, wohnen im Internat oder in einer Familie, Dauer von 3, 6 oder 12 Monaten, rechtzeitige Planung von mindestens einem Jahr

Der richtige Zeitpunkt für ein Auslandsjahr
Nach der 9. Klasse: Die Anerkennung des Auslandsjahres ist nach Absprache mit deiner Schule möglich und abhängig von deinen Leistungen. Der Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen AJA informiert 
über die > Anerkennungsbedingungen.

Wie findest du eine gute Organisation?
Bei der Suche nach einer Organisation musst du dir die Mühe machen alle Details, wie Leistungen, Kleingedrucktes, persönlichen Kontakt, Unterstützung vor Ort, Nachbetreuung u.a. zu prüfen!


Finanzierung
Die Kosten für Austauschprogramme variieren stark und du solltest sehr genau auf die enthaltenen Leistungen achten. Auf der Seite www.rausvonzuhaus.de findest du Hinweise zum Auslands-BAföG, zu Förderprogrammen und Stipendien u.a.

 

Links
Adressen 22
  • AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

    Friedensallee 48
    22765 Hamburg

    Tel. 040 / 39 92 22-0, FAX 040 / 39 92 22-99

    www.afs.de

    Kurzdarstellung

    AFS ist die größte und älteste Jugendaustauschorganisation weltweit. AFS ist gemeinnützig, arbeitet nichtkommerziell und auf ehrenamtlicher Basis. AFS bietet an: Schüleraustausch Gastfamilienprogramme Internationaler Jugendfreiwilligendienst weltwärts nicht geförderte Freiwilligendienste mit über 40 Ländern. Auf der Internetseite findest du eine ausführliche Projektdatenbank und die jeweiligen Voraussetzungen. AFS fördert Toleranz und Völkerverständigung. AFS vergibt Stipendien/Teilstipendien für Schüleraustausch.

    Karte einblenden
  • AIFS - American Institute For Foreign Study (Deutschland)

    Friedensplatz 1
    53111 Bonn

    Tel. 0228 / 95 730-0, FAX 0228 / 95 730-10
    info@aifs.de
    www.aifs.de

    Kurzdarstellung

    Work and Travel, Volunteer and Travel (Freiwilligenarbeit), Au Pair, High School, Summer Camps

    Work and Travel: ab 18
    Reise durch Australien, Neuseeland, Kanada oder Mexiko und verdiene dir deinen Lebensunterhalt mit spannenden Nebenjobs.

    Volunteer and Travel: ab 18
    Engagiere dich als Freiwilliger für die Umwelt oder im sozialen Bereich. Es gibt neun verschiedene Länder, in denen du mit deiner Hilfe die Welt ein klein bisschen besser machen kannst: Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, Bali, Indien, Thailand, China und Ecuador.

    Au Pair: ab 18
    Betreue Kinder in den USA, Australien, Neuseeland, Kanada oder China, verdiene Taschengeld und entdecke anschließend das Land auf eigene Faust.

    Für die USA stehen verschiedene Au Pair Programme zur Auswahl wie z.B. 'Au Pair Professional' für pädagogisch ausgebildete Frauen oder 'EduCare', das die Au Pair Tätigkeit mit ersten Einblicken ins College-Leben verbindet.

    High School: ab 14
    Besuche eine Schule im Ausland und erlebe den School Spirit hautnah! Du kannst zwischen sieben Ländern wählen: USA, Australien, Neuseeland, Kanada, China, England oder Irland. > AIFS vergibt Vollstipendien für die USA.

    Summer Camp: ab 10
    Verbringe deine nächsten Sommerferien in einem amerikanischen Sommercamp. Das werden die Ferien deines Lebens - mit Action, Spaß, Sport und neuen Freunden.


    Für alle Programme kannst du dich online auf der Website von AIFS anmelden.
    Für allgemeine Infos zu den Programmen von AIFS gibt es die
    Telefonnummer 0228-95 730-0.

    Für weitere Informationen kannst du dich auch an die Regionalstelle Oldenburg wenden (die auch für Hamburg zuständig ist):
    Nicole Goerke
    Willehadstr. 24 • 26180 Rastede-Wahnbek (bei Oldenburg)
    Tel. 04402-98 98 65 • Fax 04402-98 98 66
    mailto:oldenburg@aifs.de

    Karte einblenden
  • AJA - Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen

    Gormannstraße 14
    10119 Berlin

    Tel. 030-33 30 98 75, FAX 030-33 30 98 75
    info@aja-org.de
    www.aja-org.de

    Kurzdarstellung

    > Schüleraustausch-Programme weltweit

    > Teilstipendien im Gesamtwert von 100.000 Euro jährlich

    Karte einblenden
  • Aktion Bildungsinformation e.V. (ABI)

    Lange Straße 51
    70174 Stuttgart

    Tel. 0711 / 22 02 16 30 (Zentrale), FAX 0711 / 22 02 16 40
    info@abi-ev.de
    www.abi-ev.de

    Kurzdarstellung

    Tel.: 0711 / 227 00 73 (Beratung Sprachreisen)

    ABI ist Verbraucherschutz in Bildungsfragen und Auskunftsstelle über Fernunterricht und Schulaufenthalte. Die Bücher von ABI dienen als Entscheidungshilfe bei der Auswahl der Anbieter.
    Schüleraustausch/Schulbesuch: USA, Australien, Kanada, Neuseeland u.a.
    Sprachreisen und Sprachaufenthalte: Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, Irland, Malta, Neuseeland, Kanada und USA

    Karte einblenden
  • Amerikazentrum Hamburg e.V.

    Am Sandtorkai 48
    20457 Hamburg

    Tel. 040 / 70 38 36 88, FAX 040 / 43 21 87 80
    info@amerikazentrum.de
    www.amerikazentrum.de

    Kurzdarstellung

    Beratung über Schul- und Universitätsaufenthalte Infos zu Praktika, Sprachkursen und Sommerjobs Deutsch-amerikanischer Bildungs- und Kulturaustausch: Kenntnisse über die USA - besonders in den Bereichen Wirtschaft, neue Technologien, Medien, Politik und Ausbildung Das Amerikazentrum bietet der Öffentlichkeit zu all diesen Themen kompetent Auskunft. Kernstück ist die Bibliothek mit 9.000 Büchern, Off- und Online-Datenbanken. Die Video Library umfasst 2.000 Dokumentarfilme. Das Amerikazentrum führt auch den TOEFL und TOEIC Test durch und bietet monatliche Vorträge zum Studium in den USA an.

    Karte einblenden
  • Behörde für Schule und Berufsbildung, Amt für Bildung B 52-3, Comenius

    Hamburger Straße 31
    22083 Hamburg

    Tel. 040 / 4 28 63-2284
    Susanne.Lonscher-Raecke@bsb.hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Frau Lonscher-Räcke: Ansprechpartnerin für “Comenius”, ein Programm innerhalb von “Sokrates”, dem Bildungsprogramm der EU.

    Antragsteller sind Schulen bzw. Lehrer, nicht einzelne Schüler

    Karte einblenden
  • Deutsch-Russischer Austausch e.V.

    Badstraße 44
    13357 Berlin

    Tel. 030 / 446 68 00, FAX 030 / 44 66 88-10
    info@austausch.org
    www.austausch.org

    Kurzdarstellung

    Der DRA e.V. wurde 1992 gegründet. Seitdem unterstützt er gemeinsam mit seiner Partnerorganisation Nemecko-Russkij Obmen St. Petersburg sowie zahlreichen Partnern in Russland, Belarus, der Ukraine und Deutschland Bürgerinitiativen, Menschenrechtsorganisationen und nichtstaatliche soziale Einrichtungen. Mit seinen Projekten möchte der DRA eine lebendige Zivilgesellschaft fördern. Wir sind überzeugt, dass eine breite Teilhabe der Bevölkerung an politischen Entscheidungen sowie die Achtung der Menschen- und Bürgerrechte wichtige Fundamente für demokratische Staatswesen sind. Neben zahlreichen anderen Projekten bietet der DRA e.V. folgende Möglichkeiten speziell für junge Menschen: • Austauschprogramm für Schüler aus Deutschland und Russland mit Schulbesuch oder Praktikum • Europäische Freiwilligenagentur Berlin: Seit 1994 vermittelt der DRA innerhalb von Stipendienprogrammen Freiwilligendienste in russische, ukrainische, belarussische bzw. deutsche NGOs. • Freie Vermittlung von Praktika und Freiwilligendiensten

    Karte einblenden
  • Deutsch-Südafrikanisches Jugendwerk e. V. (DSJW)

    Königswinterer Straße 619
    53227 Bonn

    Tel. 0228/433 34 00, FAX 0228/433 35 25
    info@dsjw.de
    www.dsjw.de

    Kurzdarstellung

    Der DSJW vermittelt Praktika, Freiwilligendienste, Schulaufenthalte, Studium und Sprachbildungsaufenthalte in Südafrika.

    Karte einblenden
  • Deutscher Fachverband High School e. V. (DFH)

    Marburger Straße 15
    60487 Frankfurt

    Tel. 069/97 78 46 08
    info@dfh.org

    Kurzdarstellung

    Zusammenschluss von 13 Austauschorganisationen für Schulaufenthalte mit strengen Qualitätsrichtlinien.

    Jährliche Vergabe von mehreren Vollstipendien für Gastschulaufenthalte in England, Australien, Neuseeland, Kananda und den USA.

    Karte einblenden
  • Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)

    Oberaltenallee 6
    22081 Hamburg

    Tel. 040 / 227 00 20, FAX 040 / 22 70 02 27
    info@yfu.de
    www.yfu.de

    Kurzdarstellung

    Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit fast 60 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Verständigung ein. Seit 1957 haben insgesamt rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. Dazu gehören sowohl Schuljahre im Ausland für Jugendliche aus Deutschland sowie ein Gastfamilienprogramm, bei dem Familien einen von jährlich rund 550 Austauschschülern aus aller Welt bei sich aufnehmen können. Die Chance, für ein Jahr im Ausland zu leben, sollte nicht an finanziellen Schwierigkeiten scheitern. Deshalb vergibt YFU in großem Umfang Stipendien an Jugendliche, deren Familien ein Austauschjahr nicht allein finanzieren können. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

    www.yfu.de

    Karte einblenden
  • EF High School Exchange Year

    Friedrichstraße 155/156
    10117 Berlin

    Tel. 030 / 203 47-300
    highschoolyear.de@ef.com
    www.ef.de/pg/schueleraustausch

    Kurzdarstellung

    High School Jahr in den USA, Großbritannien, Irland

    Sprachreisen, Studienjahr im Ausland, Multi-Sprachenjahr, Work and Travel, Au Pair

    Karte einblenden
  • Engagement Global - Service für Entwicklungsinitiativen

    Tulpenfeld 7
    53113 Bonn

    Tel. 0800 / 188 7 188
    info@engagement-global.de
    www.engagement-global.de

    Kurzdarstellung

    Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen ist ein Beratungs- und Koordinationszentrum für entwicklungspolitisches Engagement, deutschlandweit und international. Seit 1. Januar 2012 vereint Engagement Global unter ihrem Dach Einrichtungen, Initiativen und Programme, die sich in der entwicklungspolitischen Arbeit aktiv für ein gerechtes globales Miteinander einsetzen. Dazu gehören - neben vielen anderen Programmen - der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts und das Stipendienprogramm ASA. Engagement Global hat ein gebührenfreies Infotelefon eingerichtet. Hier kannst du dich unverbindlich informieren und beraten lassen, wenn du Zeit im Ausland verbringen möchtest oder dich einfach für entwicklungspolitische Themen interessierst. 0800 / 188 7 188 (Mo - Fr von 8 - 20 Uhr) Der Hauptsitz von Engagement Global befindet sich in Bonn, aber es gibt auch einen Standort in Hamburg: ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH Haus der Zukunft Osterstraße 58 20259 Hamburg Tel. 040 / 4210 658-14 Fax 040 / 4210 658-29

    Karte einblenden
  • Eurovacances Youth Exchange

    Rothenbaumchaussee 5
    20148 Hamburg

    Tel. 040 / 447 07 00, FAX 040 / 44 66 96
    info@eurovacances.de
    www.eurovacances.de

    Kurzdarstellung

    EUROVACANCES Youth Exchange ist eine gemeinnützige Organisation für internationalen Schüleraustausch. Seit 1979 ermöglicht sie Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren einen Auslandsaufenthalt (3-12 Monate) in 14 Ländern der Welt, darunter die USA, Kanada, Neuseeland, Australien, China, Südafrika, Argentinien, Chile, Costa Rica, Italien, Spanien, Irland und England. Jährlich werden etwa 600 Schüler bei ihrem Austauscherlebnis begleitet. Mit den Auslandsprogrammen soll zur internationalen Verständigung beigetragen, Menschen verschiedener Kulturen einander näher gebracht und internationale Freundschaften gefördert werden. Auch Schülern aus dem Ausland gibt EUROVACANCES die Möglichkeit, eine Zeit lang in einer deutschen Gastfamilie den Alltag zu erleben und eine deutsche Schule zu besuchen.

    Karte einblenden
  • Experiment e.V. - The Experiment in International Living Bundesgeschäftsstelle

    Gluckstraße 1
    53115 Bonn

    Tel. 0228 / 957 22-0, FAX 0228 / 35 82 82
    info@experiment-ev.de
    www.experiment-ev.de

    Kurzdarstellung

    Experiment e.V. ist das deutsche Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation "The Experiment In International Living". Der Verein mit fast 900 Mitgliedern ist seit 1952 in Deutschland als gemeinnützig registriert und kooperiert u.a. mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Auswärtigen Amt, Goethe-Institut und Deutschen Bundestag. Interkulturelle Austauschprogramme sind: Schulbesuch im Ausland, Freiwilligendienste und Praktika im Ausland, Gastfamilien- und Gruppenprogramme und Gastfamilie werden in Deutschland.

    Schulbesuche im Ausland für 14-bis 18-Jährige von 3 Monaten bis zu einem Schuljahr in Argentinien, Australien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Ecuador, England, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Schweden, Spanien, Südafrika, Thailand, der Türkei oder den USA. Es gibt verschiedene Stipendien-Möglichkeiten.

    Demi Pair verbindet einen Sprachkurs mit Kinderbetreuung. Vormittags besuchen die Demi Pairs eine Sprachschule, die sie mit einem international anerkannten Zertifikat abschließen können, und für 20 bis 25 Stunden/Woche helfen sie im Haushalt und bei der Kinderbetreuung ihrer Gastfamilie. Ab 18 bis 30 Jahre. Du bestimmst Start und Dauer des Programms selbst. Demi-Pair findet in Großstädten in Ecuador, Irland, Neuseeland, Australien und Kanada statt. Hol Dir ein Stipendium.

    Freiwilligendienste: vielfältiges Angebot an kurz- bis langfristigen und geförderten (z.B. weltwärts, Europäischer Freiwilligendienst, internationaler Jugendfreiwilligendienst) / nicht geförderten Einsätzen weltweit. Programme ab 16 Jahren. Vergibt Stipendien für Freiwilligendienste.

    Gastfamilienaufenthalte ab 1 bis 4 Wochen in vielen Ländern weltweit. Kann mit einem Sprachkurs verbunden werden.

    Individuelle Gruppenprogramme

    Karte einblenden
  • Kreuzberger Kinderstiftung

    Ratiborstr. 14a
    10999 Berlin

    Tel. 030/695 339 7 -15, -0, FAX 030/695 339 7 -22
    mni@kreuzberger-kinderstiftung.de

    Kurzdarstellung

    Die Kreuzberger Kinderstiftung fördert einjährige Schulaufenthalte nach der 9. oder 10. Klasse mit ca. 5.000 - 10.000 Euro. Du musst mindestens 15 Jahre alt sein. Auch als Hamburger Schülerin/Schüler kannst du dich bewerben. Weitere Infos unter www.kreuzberger-kinderstiftung.de > Stipendium

    Karte einblenden
  • KulturLife gGmbH

    Max-Giese-Str. 22
    24116 Kiel

    Tel. 0431 / 888 14 10, FAX 0431 / 888 14 19
    info@kultur-life.de
    www.kultur-life.de

    Kurzdarstellung

    High-School in Nord- und Südamerika, Europa, Australien, Neuseeland, Südafrika. Work & Travel-Programme für Australien, Neuseeland und Kanada. Freiwilligendienste: weltwärts, EFD und andere Dienste

    Karte einblenden
  • Pädagogischer Austauschdienst (PAD)

    Graurheindorfer Str. 157
    53117 Bonn

    Tel. 0228 / 501-0, FAX 0228 / 501-333
    pad@kmk.org
    www.kmk-pad.org

    Kurzdarstellung

    Der PAD fördert im Auftrag der Kultusminster der Länder den internationalen Austausch im Schulbereich (Schüler- und Lehreraustausch) und ist Ansprechpartner für Schulen und Multiplikatoren. Keine Fördermöglichkeit für einzelne Schüler. Der PAD ist Partnerorganisation von kulturweit, dem neuen kulturellen Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes. Die Freiwilligen werden an Deutschen Schulen im Ausland bzw. an sogenannten DSD-Schulen - Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz anbieten - eingesetzt. Sie unterstützen dort das schulische Angebot, übernehmen z. B. Hausaufgabenbetreuung, bieten Unterrichtsprojekte zu verschiedensten Themen an, engagieren sich im Schultheater, unterstützen das Sport-, Kunst- oder Musik-Angebot, betreiben Öffentlichkeitsarbeit etc.

    Karte einblenden
  • STEPIN - Student Travel and Education Programmes International Büro Hamburg

    Fehlandtstraße 50
    20354 Hamburg

    Tel. 040 / 349 62 92 0, FAX 040 / 349 62 92 9
    hamburg@stepin.de
    www.stepin.de

    Kurzdarstellung

    High School - Angebote
    Schüleraustausch - Stipendien

    Au-pair und Demi-pair
    Work and Travel, Farmarbeit und Hotelarbeit

    Freiwilligenarbeit

    Auslandspraktika

    Sprachreisen

     

    DasTeam und eine Lagebeschreibung findet ihr auch unter folgendem Link: https://www.stepin.de/buero-hamburg/

    Tel.: 040 349 62 92 0 (Regina Kruse)

    Tel.: 040 349 62 92 1 (Emely Dolberg)

    Tel.: 040 349 62 92 2 (Katharina Schönert)

    Karte einblenden
  • STEPIN - Student Travel and Education Programmes International

    Beethovenallee 21
    53173 Bonn

    Tel. 0228 / 956 95-0, FAX 0228 / 956 95-99
    info@stepin.de
    www.stepin.de

    Kurzdarstellung

    High School - Angebote
    Schüleraustausch - Stipendien

    Au-pair und Demi-pair
    Work and Travel, Farmarbeit und Hotelarbeit

    Freiwilligenarbeit

    Auslandspraktika

    Sprachreisen

     

    Ihr erreicht uns auch in unserem Hamburger Büro:

    Tel.: 040 349 62 92 0 (Regina Kruse)

    Tel.: 040 349 62 92 1 (Emely Dolberg)

    Tel.: 040 349 62 92 2 (Katharina Schönert)

    E-Mail: hamburg@stepin.de

    Karte einblenden
  • TravelWorks

    Münsterstr. 111
    48155 Münster

    Tel. 02506/83 03-0, FAX 02506/83 03-231
    info@travelworks.de
    www.travelworks.de

    Kurzdarstellung

    TravelWorks bietet ... verschiedene Work & Travel-Programme in Australien, Neuseeland, Kanada und Europa; Sommerjobs in USA. ... Freiwilligenarbeit auf der ganzen Welt für junge Menschen, aber auch für Interessierte ab 30 Jahren. ... Sprachferien für Kinder und Jugendliche in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch. … Englisch Adventure Camps für Kinder und Jugendliche; Sprachenlernen kombiniert mit jeder Menge Outdoor-Action. … weltweite Schüleraustausch-Programme in 14 Länder, unter anderem in die USA, Kanada, Neuseeland und Australien. ... zahlreiche Stipendien für Auslandsaufenthalte.

    Karte einblenden
  • Voltaire-Programm: deutsch-französisches Austauschprogramm Zentralstelle Voltaire im Centre Français de Berlin

    Müllerstraße 74
    13349 Berlin

    Tel. 030-459 793-51, FAX 030-459 793-55
    voltaire@centre-francais.de

    Kurzdarstellung

    Das Voltaire-Programm ist ein einjähriges Austauschprogramm für deutsche und französische Schülerinnen und Schüler. Die wesentlichen Elemente sind der gemeinsame Schulbesuch mit einem gleichaltrigen Partner oder einer Partnerin und das Leben in der Gastfamilie. Die Jugendlichen erhalten die Chance, im Rahmen eines langfristigen Austausches Auslandserfahrung zu sammeln und interkulturelle Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben.

    Weitere Informationen unter:
    www.kmk-pad.org/programme/voltaire

    Karte einblenden
  • weltweiser - Der unabhängige Bildungsberatungsdienst & Verlag

    Schloss Cappenberg
    59379 Selm-Cappenberg

    Tel. 02306/978 113, FAX 02306/978 114
    info@weltweiser.de
    www.weltweiser.de

    Kurzdarstellung

    Beratung weltweiser berät über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Angebote, Sprachreisen, Au Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste und Studium im Ausland. Die Beratung erfolgt überwiegend telefonisch und per E-Mail. Eine allgemeine Beratung ist kostenlos. Gegen eine Gebühr stellt weltweiser dir dein ganz persönliches, nur auf dich zugeschnittenes Programm zusammen. Weltbürger-Stipendium Im Verbund mit Organisationen für Schulaufenthalte vergibt weltweiser jährlich mehrere WELTBÜRGER-Stipendien. Damit erhalten Schülerinnen und Schüler, die ein Schuljahr im Ausland machen möchten, finanzielle Unterstützung. Mehr dazu erfährst du auf www.weltbuerger-stipendien.de JUBi-Jugendbildungsmesse weltweiser veranstaltet regelmäßig Jugendbildungsmessen (JUBi), bei denen du dich über die vielfältigen Programme für Auslandsaufenthalte infomieren und zu einzelnen Anbietern persönlich Kontakt aufnehmen kannst. Die Termine erfährst du auf der Homepage von weltweiser und bei uns auf dem Jugendserver. Literatur Außerdem ist weltweiser Herausgeber der Zeitung "Der Stubenhocker - Die Zeitung für Auslandsaufenthalte" (www.stubenhocker-zeitung.de) sowie verschiedener Ratgeber zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen. (Handbuch Fernweh; Handbuch Weltentdecker)

    Karte einblenden
top