Der Hamburger Jugendserver

Grundsicherung

Grundsicherung (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld)

Du hast eine eigene Wohnung oder ein WG-Zimmer, aber keine Arbeit. Du machst keine Ausbildung und studierst nicht, bekommst also auch keine der entsprechenden Förderungen. Selbst wenn du Wohngeld erhalten würdest, würde das Geld hinten und vorne nicht ausreichen. Bei deinen Eltern kannst oder willst du nicht mehr wohnen. Deine finanzielle Lage ist also ziemlich prekär. In dieser schwierigen Situation kannst du (ab einem Alter von 15 Jahren) bei der Agentur für Arbeit einen Antrag für Grundsicherung stellen. Du bekommst dann entweder Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld. Welche Art der Grundsicherung du erhältst, hängt von deinem Alter, deiner Lebens- und Wohnsituation sowie von deiner Erwerbsfähigkeit ab.

Unter www.arbeitsagentur.de > Bürgerinnen & Bürger > Arbeitslosigkeit > Grundsicherung kannst du dir einen Überblick über die Voraussetzungen und die verschiedenen Betragsabstufungen verschaffen. Dort stehen auch die Antragsformulare als Download bereit. Den ausgefüllten Antrag gibst du in dem für dich zuständigen Jobcenter der Agentur für Arbeit ab. Auf der Internetseite sind in der Rubrik
> Dienststellen vor Ort die Standorte aller Geschäftsstellen - nach Bundesländern sortiert - aufgelistet.
Wenn du weitere Fragen hast, wende dich an das zentrale Service-Telefon der Hamburger Jobcenter: 040/24 85 -19 99.
 



Bereitet dir das Ausfüllen der Formulare Schwierigkeiten oder hast du Probleme mit dem Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit, dann wende dich ohne Scheu an die Arbeitslosen-Telefonhilfe. Dort kannst du alle deine Fragen und Anliegen loswerden und wirst kostenlos, sehr hilfsbereit und kompetent beraten. Wenn die telefonische Beratung nicht ausreicht, ist auch eine persönliche Beratung vor Ort möglich. Alle Gespräche sind vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Beratungszentrum Arbeitslosen-Telefonhilfe
Humboldtstraße 58 (Humboldt-Campus)
22083 Hamburg-Barmbek Süd
Tel. 0800/111 0 444 (kostenfrei bei Anrufen aus dem Festnetz)
Tel. 040/22 75 74 73 (kostenfrei bei Anrufen aus mobilen Netzen)
E-Mail über Kontaktformular unter
www.arbeitslosen-telefonhilfe.de
Telef. Sprechzeiten: Mo - Fr 9-17.30 Uhr, Mi bis 21 Uhr.
Persönliche Beratung vor Ort nur mit vorheriger Terminvereinbarung.
 



Weitere Linktipps:

www.jba-hamburg.de > Mit Fragen zu finanziellen Hilfen in Zusammenhang mit Ausbildung und Studium kannst du dich auch an die verschiedenen Jugendberufsagenturen in den Hamburger Bezirken wenden. Dort wirst du beraten und ggf. an die entsprechenden Antragsstellen weitervermittelt.

www.tacheles-sozialhilfe.de > Onlineportal mit aktuellen Informationen und Diskussionsforum zu Arbeitslosengeld II und Sozialgeld.

top