Der Hamburger Jugendserver

Wohnangebote für junge Mütter und Frauen

Wohnhäuser und Beratung für Mädchen, junge Frauen und Mütter mit kleinen Kindern
Bist du schwanger oder hast du ein Kind und weißt allein nicht weiter? Hast du Probleme mit deinen Eltern oder deinem Freund, weil du schwanger bist? Bist du wohnungslos, arbeitslos oder minderjährig? Vielleicht hast du auch keine Ahnung, wie man ein Kind versorgt und damit umgeht. Oder du brauchst einfach nur Schutz und Geborgenheit für dich und dein Kind. Wir haben verschiedene Einrichtungen, die Unterkunft und Unterstützung für junge Frauen und Mütter bieten, zusammengefasst.
 

Adressen 14
  • Abendroth-Haus / Perspektiven für Kinder, Jugendliche und Familien

    Maimoorweg 8 (Zentrale)
    22179 Hamburg

    Tel. 040 / 64 08 72-0, FAX 040 / 64 08 72-22
    info@abendroth-haus.de
    www.abendroth-haus.de

    Kurzdarstellung

    Mutter-Kind-Wohngemeinschaften
    * in Stellingen (rund-um-die-Uhr-Betreuung für junge Mütter von 14-25 Jahren)
    * in Jenfeld und Eidelstedt (intensive Teilbetreuung für junge Mütter von 18-27 Jahren)

    Selbstständiges Wohnen mit intensiver Teilbetreuung und Gruppenangeboten
    trägereigene Wohnungen für junge Mütter von 18-27 Jahren in Bramfeld und Horn

    Ambulante Angebote für Bramfeld, Steilshoop, Alstertal, Jenfeld, Wandsbek Kern:
    * Hilfen zur Erziehung
    * Familienhebammen, Schwangerenberatung
    * Elternbildung- und Coaching
    * STEEP ™-Hilfen
    Die jeweiligen Adressen und Telefonnummern kannst du unter Tel. 040/64 08 72-0 in der Zentrale erfragen.

    Karte einblenden
  • Alida Schmidt Stiftung / Bereich: Frauen, Kinder und Familien

    Bürgerweide 19
    20535 Hamburg

    Tel. 040 / 25 19 68 - 19, FAX 040 / 25 19 68 -20

    www.alida.de

    Kurzdarstellung

    Stationäre Wohnunterbringung in Borgfelde und Hamm
    für junge Frauen von 14 - 27 Jahren (30 Plätze) und junge Mütter bzw. Väter mit ihren Kindern (20 Plätze), die sich in besonders schwierigen Lebenssituationen befinden.
    Es stehen Ein- bis Dreizimmer-Appartements zur Verfügung; möglich ist eine sozialpädagogische Rund-um die-Uhr-Betreuung oder Teilbetreuung. Auf jeden Fall kannst du hier soviel Unterstützung erhalten, wie du benötigst, um deinen Alltag zu bewältigen und psychisch Entlastung zu finden.

    Ambulantes Angebot:
    * Betreuung im eigenen Wohnraum oder in vom Träger angemieteten Wohnungen

     

    Karte einblenden
  • Andere Umstände

    Vogelweide 34
    22081 Hamburg

    Tel. 040 / 209 48 222, FAX 040 / 209 48 221
    andereumstaende@gmx.de
    www.au-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Beratung, Betreuung und Gästewohnung für junge Schwangere und Mütter: • für junge Frauen zwischen 16 und 23 Jahren aus Barmbek-Süd und angrenzenden Stadtteilen • Betreuung durch eine Hebamme während und nach der Schwangerschaft • Beratung und Hilfen bei Fragen der Entwicklung des Kindes • Beratung zu Hartz IV, rechtlichen Fragen, Schulden etc. • Unterstützung bei der Wohnungssuche • Begleitung zu Behörden, Ärztinnen und Ärzten • Kurse und Gruppen rund um die Geburt • Frühstückstreff und Freizeitangebote • Betreute Wohnmöglichkeiten für junge Mütter mit ihren Kindern Offene Sprechstunden der Sozialpädagogin - Dienstag und Donnerstag von 10-12 Offene Sprechstunde der Familienhebamme - Mittwoch 14-15:30 U3 Dehnhaide

    Karte einblenden
  • AWO Hamburg / Mutter-Kind-Wohngruppen

    Witthöfftstr. 5-7
    22041 Hamburg

    Tel. 040 / 41 40 23 -0, FAX 040 / 41 40 23-37
    servicecenter@awo-hamburg.de
    www.awo-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Mutter-/Vater-Kind-Wohngruppen für schwangere Frauen und junge Mütter/Väter mit ihren Kindern. Intensive sozialpädagogische Betreuung.

    Die Wohngruppen befinden sich in Eimsbüttel, Boberg und Wilhelmsburg.
    Nähere Infos, Ansprechpartnerinnen und Kontaktdaten erfährst du auf der Internetseite der AWO unter www.awo-hamburg.de > Angebote > Eltern & Erziehung

    Karte einblenden
  • Haus Betlehem e.V.

    Budapester Straße 23 a
    20359 Hamburg

    Tel. 040/31793841 (Verwaltung), 040/3195601 (Haus Betlehem), FAX 040 / 317 93 887
    haus.betlehem@t-online.de
    www.st-wilhelm.de/projekte/haus-betlehem

    Kurzdarstellung

    >> Essensausgabe
    Mo-Sa (außer Do): Frühstück von 8.30-12 Uhr
    an Sonn- und Feiertagen: warme Mittagsmahlzeit von 13.30-18 Uhr

    >> Die Wohnunterbringung im Haus Betlehem bietet 14 Plätze für Frauen an, die in Not sind, für 1 Monat bis höchstens 3 Monate. Die Übernachtung erfolgt in 2-, 3- und 4-Bettzimmern. Im Haus Betlehem finden die Frauen zusätzlich Unterstützung in Form von Essen, Kleidung und medizinischer Versorgung.

    Das Haus kann keine intensive sozialpädagogische Betreuung gewährleisten; daher ist die Aufnahme von Frauen mit erhöhtem Bedarf an Begleitung (wie sehr junge Frauen und Frauen mit einer psychischen Erkrankung) nicht immer sinnvoll bzw. möglich.

    Absolutes Alkohol- und Drogenverbot.

    >> Von November bis Mai bietet die Übernachtungsstätte 15 Betten für obdachlose Männer an.

    >> Haus Betlehem ist ein Projekt der katholischen Gemeinde St. Wilhelm


    U3 St.Pauli, Bus 112, 36 U-Bahn St.Pauli

    Karte einblenden
  • Haus Borgfelde / Mutter-Kind-Wohngruppe des Caritasverbandes für Hamburg e.V.

    Borgfelder Straße 76
    20537 Hamburg

    Tel. 040 / 226 594 781

    www.caritas-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    In der Mutter-Kind Wohngruppe des Caritasverbandes für Hamburg e.V.
    stehen jeweils 4 Plätze für volljährige Schwangere und Mütter mit einem Kind bis zu 6 Jahren zur Verfügung.

    Das Team unterstützt…

    · bei Vor- und Nachbereitung der Geburt

    · in der Bindungsgestaltung zwischen Mutter und Kind

    · in der Betreuung und Förderung des Kindes

    · bei der Zusammenarbeit mit Hebammen und Ärzten

    · bei der Entwicklung regelmäßiger und verlässlicher Tagesstrukturen

    · in Gesundheitsförderung und Ernährungsberatung

    · bei der Haushaltsführung

    · in der Einteilung der finanziellen Mittel und eventueller Schuldenregulierung

    · beim Umgang mit Behörden

    · bei Gesprächen mit der Herkunftsfamilie

    · bei der Zusammenarbeit mit dem Kindesvater oder Partner

    · in der Entwickelung einer schulischen oder beruflichen Perspektive

    · in der Persönlichkeitsentwicklung

    Karte einblenden
  • Johanna - Ambulante Betreuung

    Paulsenplatz 12
    22767 Hamburg

    Tel. 040 / 380 23 89-0, FAX 040 / 380 23 89-19
    ambulante-betreuung@wohnhaus-fuer-frauen.de
    www.skf-altona.de

    Kurzdarstellung

    Ambulante Unterstüzung für psychisch erkrankte, junge Frauen ab 16 Jahren in Form von:
    • Einzelgesprächen mit einer festen Bezugspädagogin,
    • Unterstützung bei der planvollen Alltagsgestaltung,
    • Beratung und Begleitung im Umgang mit Behörden,
    • Gruppenveranstaltungen und Freizeitangeboten.
    Das Angebot richtet sich an Frauen, die in einer eigenen Wohnung/Wohngemeinschaft leben, aus dem Elternhaus ausziehen wollen, wohnungslos sind oder aus stationären Einrichtungen kommen und sich individuelle Begleitung und Beratung wünschen, um sich ein selbständiges Leben aufzubauen.

    Info-Termine: jeden Freitag um 15 Uhr im Wohnhaus für Frauen, Bei der Johanniskirche 18 in Altona. Bitte melde dich telefonisch unter 040/41 43 586 -0 an.

    S-Bahn Altona

    Karte einblenden
  • Johanna - Wohngruppenbereich

    Bei der Johanniskirche 17
    22767 Hamburg

    Tel. 040 / 41 43 586-0, FAX 040 / 41 43 586-19
    Johanna.wohnen@skf-altona.de
    www.skf-altona.de

    Kurzdarstellung

    Das Wohnhaus (Wohngruppen und Einzelappartments) hat 24 Wohnplätze für junge Frauen ab 16 Jahren, die:

    • psychisch erkrankt oder stark belastet sind.
    • durch familiäre oder soziale Bedingungen noch nicht in der Lage sind, selbständig zu leben.
    • sich in ihrem sozialen, psychischen und emotionalen Erleben stabilisieren wollen (z.B. nach einem Klinikaufenthalt).
    • die neue Perspektiven für sich erarbeiten wollen.
    • die von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder finanzielle Probleme haben.

    Das Wohnhaus für Frauen bietet:

    • Schutz-, Ruhe- und Entwicklungsraum
    • qualifizierte Beratung und individuelle Betreuung
    • Unterstützung und Begleitung
    • Freizeit und Gruppenangebote


    Info-Termine: jeden Freitag um 15 Uhr. Bitte melde dich telefonisch unter 040/41 43 586 -0 an.


    Bus 115 Sternbrücke

    Karte einblenden
  • Kemenate - Tagestreff für wohnungslose Frauen - Frauen Wohnen e. V. -

    Charlottenstraße 30
    20257 Hamburg-Eimsbüttel

    Tel. 040 / 430 48 59
    kemenate-tagestreff@t-online.de
    www.kemenate-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Tagestreff

    Mo, Do, Sa, So 14-19 Uhr, Mi (Frühstück) 10-15 Uhr

    Angebote:
    sich ausruhen, andere Frauen treffen und sich austauschen, Kaffee und Tee trinken, eine Postadresse einrichten, telefonieren und/ oder sich anrufen lassen, Computer-Arbeitsplätze mit Internet-Zugang nutzen, kochen und essen, duschen, Wäsche waschen, trocknen und bügeln, Kleiderspenden erhalten, gemeinsam die Freizeit organisieren, Ausflüge und anderes unternehmen, Spiele spielen, Zeitungen und Bücher lesen, Bücher ausleihen, Radio hören und fernsehen, nähen, schreiben.

    Weitere Angebote: medizinische Versorgung durch eine Allgemeinmedizinerin

     

    FrauenWohnung
    Wohnprojekt für erwachsene alleinstehende wohnungslose Frauen

    sozialpädagogische Betreuung bei auf dem Weg in die Eigenständigkeit sowie bei der Wiedererlangung von Ruhe und Sicherheit

    Voraussetzungen: trotz Unterstützungsbedarf die Fähigkeit, den Haushalt eigenständig zu führen; die Frau sollte im Leistungsbezug sein, da die Miete nicht vom Verein getragen werden kann.

    Tel. 0176-97600580

    frauenwohnung@kemenate-hamburg.de

    Karte einblenden
  • Margaretenhort - Kinder- und Jugendhilfe gGmbh

    Hölertwiete 5 (Zentrale)
    21073 Hamburg

    Tel. 040/79 01 89–0, FAX 040/79 01 89–99
    info@margaretenhort.de
    www.margaretenhort.de

    Kurzdarstellung

    Hilfsangebote für Kinder- und Jugendliche im Raum Harburg;
    * Jugendwohnungen (6 - 21 Jahre)
    * Wohngruppen (ab 16 Jahren)
    * sozialtherapeutische Wohngruppen (für psychisch kranke Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren)
    * sozialpädagogische Lebensbetreuungsgemeinschaften
    * Mädchen-Wohngruppe (8 - 21 Jahre)
    * Mutter-Kind-Wohngemeinschaft (für junge Mütter ab 14 Jahren mit ihren Säuglingen bzw. Kleinkindern)
    * Mutter-Vater-Kind-Wohnhaus (ab 18 Jahre, für Schwangere, Mütter und Väter mit Kindern)
    * diverse ambulante Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche sowie für Mütter und Väter

    Karte einblenden
  • Marianne-Doell-Haus

    Hospitalstr. 66
    22767 Hamburg

    Tel. 040 / 38 61 47 47, FAX 040 / 38 61 47 47
    mdhaus@stadtmission-hamburg.de
    www.stadtmission-hamburg.de

    Kurzdarstellung

    Das MDH ist eine Übergangseinrichtung für Frauen, ggf. mit Kleinkind.
    Wohndauer: 6 - 12 Monate.

    Die Einrichtung verfügt über 10 teilmöblierte 1-Zi-Appartements. Die Idee der Einrichtung ist, daß nach einer Zeit des sich Ausruhens und Sammelns die Suche nach der eigenen Wohnung beginnt.

    Sämtliche ambulante Formen der Unterstützung können dabei in Anspruch genommen werden. Wichtig ist, dass während der gesamten Zeit mit den Bewohnerinnen ein Kontakt besteht.

    Voraussetzungen:
    * Mindestalter von 18 Jahren
    * intensives Aufnahmegespräch
    * Bereitschaft, sich an das Regelwerk des Hauses zu halten
    * Fähigkeit, deinen Haushalt selbst zu führen (da MDH keine stationäre Einrichtung)
    * gesichterter Aufenthaltsstatus in Hamburg

    Ausschlußkriterien:
    * Alkohol- oder Drogenmißbrauch ebenso wie Substitution
    * unbehandelte psychische Erkrankung (ohne Krankheitseinsicht)
    * wenn das Kind schulpflichtig ist

    Das MDH ist keine Notunterkunft, dass heißt, du kannst dort nicht kurzfristig unterkommen. Dein Einzug benötigt eine Vorlaufzeit, und da die Appartements meistens alle belegt sind, gibt eine Warteliste. Bewerben kannst du dich direkt beim Marianne Doell Haus. Du kannst auf den Anrufbeantworter sprechen und wirst so schnell es geht zurückgerufen.

    Karte einblenden
  • Rauhes Haus / Mutter-Kind-Einrichtungen

    Beim Rauhen Hause 21 (Zentrale)
    22111 Hamburg-Horn

    Tel. 040 / 655 910
    kommunikation@rauheshaus.de
    www.rauheshaus.de

    Kurzdarstellung

    Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen für alleinerziehende Mütter bzw. Väter mit ihren Kindern | Unterbringung in Appartements, Wohngemeinschaften oder separater Wohnung | in Eimsbüttel, Wilhelmsburg, Billstedt und Horn.

    Karte einblenden
  • Theodor-Wenzel-Haus / Mutter-Kind-Haus, Kirchenkreis Hamburg-Ost

    Hummelsbütteler Weg 82
    22339 Hamburg

    Tel. 040 / 53 90 05-0, FAX 040 / 53 90 05-99
    info@theodor-wenzel.de
    www.theodor-wenzel.de

    Kurzdarstellung

    Das Mutter-Kind-Haus bietet:
    • die Aufnahme von Müttern bzw. Schwangeren ab 14 Jahren mit Säuglingen und Kleinstkindern
    • Wohnen in eigenen Appartements
    • sozialpädagogische Betreuung und Anleitung bei der Versorgung der Kinder
    • die Möglichkeit, das Kind täglich stundenweise zum Babytreff zu bringen
    • regelmäßige Besuchsmöglichkeit des Freundes oder Partners
    • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und bei Schuldenregulierung
    • eine eigene Kindertagesstätte


    Schwangere und Mütter/Väter ab 18 Jahren mit einer psychischen Erkrankung können mit ihrem Säugling oder Kleinkind auch im Familienhaus unterkommen. Bis zu drei Jahre können sie dort bei intensiver Betreuung wohnen.

    Theodor-Wenzel-Familienhaus
    Berner-Heerweg 183a > 22159 Hamburg-Farmsen
    Tel. 040/645 395 -540 > Fax 040/645 395 -541
    faha@theodor-wenzel.de

    Karte einblenden
  • Zentrum für Alleinerziehende und ihre Kinder, LEB - Jugendhilfeabteilung Nord

    Hohe Liedt 67
    22417 Hamburg

    Tel. 040/4281537 -13, -16, -17 und 040/600 393 94
    info@leb.hamburg.de
    www.hamburg.de/leb

    Kurzdarstellung

    Träger: Landesbetrieb für Erziehung und Beratung (LEB)

    Zielgruppe:
    • Junge Mütter/Väter, die allein für ein Kind unter sechs Jahren zu sorgen haben
    • Schwangere, insbesondere Minderjährige

    Angebot:
    • über 40 Plätze mit einer rund um die Uhr Betreuung
    • Wohnen in eigenen Appartements
    • Sozialpädagogische Einzelbetreuung und Gruppenangebote
    • Anleitung und Betreuung bei der Versorgung und Erziehung der Kinder
    • Förderung der Bindung zwischen Mutter und Kind
    • Unterstützung und Begleitung bei Behördengängen, Arztbesuchen u.a.
    • verlässliche, regelmäßige Kinderbetreuung vor Ort (in der Woche)
    • Berufsbildungsangebot auf dem Gelände
    • Förderunterricht sowie Nachhilfeunterricht für Berufsausbildung oder Schule

    28 Plätze in der Wohneinrichtung >> Hohe Liedt (ab 14 Jahren)
    14 Plätze in der Wohneinrichtung >> Berner Chaussee (ab 16 Jahren)

    >> mehr zum Zentrum für Alleinerziehende

    Karte einblenden
top